John Williams Nichts als die NachtArturo Pérez Reverte Der Preis den man zahltNoam Chomsky Requiem für den amerikanischen TraumRobin Hobb Die Gabe der KönigeViet Thanh Nguyen Der SympathisantHolger Siemann Das WeiszheithausMaria Konnikova Täuschend echt und glatt gelogenAliette de Bodard Das Haus der gebrochenen SchwingenNaomi Klein Gegen TrumpJamie Attenberg EhemännerLydia Davis Samuel Johnson ist ungehalten

BITTER WASH ROAD von Garry Disher!
Die zehn literarisch und thematisch interessan- testen Romane des Jahres, ausgewählt von der Jury der KrimiZEIT-Bestenliste. Garry Disher Bitter Wash Road

Aus dem Englischen von Peter Torberg, erschienen im Unionsverlag.

"Tiverton, Südaustralien. Detective Paul "Hirsch" Hirschhausen ist degradiert, auf einen Ein-Mann-Posten versetzt. Eine Sechzehnjährige wurde totgefahren. Hirsch (fast) allein gegen Sheriff, Vorgesetzte, Dorfbonzen. Weizen, Wolle, früher Kupfer, leeres Land. Ganz, ganz fein, staubtrocken und herzenswarm." (KrimiZEIT-Bestenliste)

"Mit Bitter Wash Road hat Disher sich einen Traum erfüllt: Sein neuer Held Paul „Hirsch“ Hirschhausen – dem weitere Romane beschieden sein sollen – ist in die von Weizen, Wolle und geschlossenen Kupferminen geprägte Gegend in South Australia nördlich von Adelaide versetzt worden, wo Disher aufgewachsen ist und ein Teil seiner Familie immer noch lebt. Diese Landschaft und die in ihr ums Dasein kämpfenden verstreuten Menschen sind die Hauptdarsteller in Bitter Wash Road. Es ist eine zugleich deprimierende und doch auch ermutigende Geschichte um den Tod eines jungen Mädchens, lokale und überregionale Polizeigewalt und –korruption, die Hirsch widerfährt, erzählt in einem ruhigen, genau die Abtönungen der Schatten beobachtenden Ton, von dem sich viele, viele Autoren eine Scheibe ablauschen sollten, könnten sie es denn. Kriminalliteratur vom feinsten: leise, genau, analytisch, „mit ernüchterter Zuneigung“ (Hannes Hintermeier) zu den menschlichen Wirrungen, die Disher beschreibt." (Buchmarkt)