Jung-CG© C. G. Jung Institut, ZürichDer Psychiater Carl Gustav Jung (1875-1961) ist der Begründer der analytischen Psychologie. 

Wir vertreten weltweit, für alle Sprachen, die Rechte der Werke von C. G. Jung im Auftrag der Stiftung der Werke von C. G. Jung, Zürich

www.cgjung-werke.org    
ETH-Bibliothek

Agent: Peter S. Fritz, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Werke (Auswahl)
71280

DAS ROTE BUCH


Patmos (2009)
372 pp


USA (Weltrechte
)
W. W. Norton 2009 (Originalausgabe)

Argentinien - Spanisch

Fund. Edoardo F. Costantini (2010)
Brasilien - Protugiesisch
Vozes (2009)
Deutschland
Patmos (2009)
Frankreich
BPE Editions (2011)
Italien
Bollati Boringhieri (2010)
Japan
Sogensha (2010)
Rumänien
Editura TREI (2011)
Tschechien
Portál (2009)

Studien/Textausgabe:

Argentinien - Spanisch
ElHilodariadna (2012)
Brasilien - Portugisisch
Vozes (2012)
China - Simplif. Zeichen
China Machine Press
Frankreich
L'Iconoclaste (2012)
Italien
Bollati Boringhieri (2012)
Japan
Sogensha (2014)
Serbien
Nova Knjiga (2016)
Slovenien
Koda Beletrina (2015)
Syrien - Arabisch
Dar Al Hiwar (2016)
Taiwan - Komplexe Zeichen
PsyGarden(2016)
Tschechien
Portál (2012)


 

Als geheimnisvolles »Rotes Buch« ging es in die Literatur über C. G. Jung ein. Niemand bekam es zu Gesicht, da sein Urheber selbst verfügt hatte, es nicht zu veröffentlichen. Diesem Wunsch wurde entsprochen. Doch fast fünfzig Jahre nach dem Tod Jungs ist die Zeit gekommen, um dieses eindrucksvolle Werk der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Über viele Jahre hielt der große Schweizer Tiefenpsychologe C. G. Jung (1875-1961) seine Träume, Visionen und Fantasien in einem Tagebuch fest: großformatig, kunstvoll und farbenprächtig. C. G. Jungs handgeschriebenes und -gemaltes einzigartiges Vermächtnis.