edgarsnowpic2Foto: Edgar Snow CollectionEdgar Snow (1905-1972) war ein amerikanischer Journalist, der mit Artikeln und Büchern über die kommunistische Revolution in China bekannt wurde. Er war der erste westliche Journalist, der Zugang zu Mao Tse-tung hatte und ihn interviewen durfte.  Sein bekanntestes Werk ist »Red Star Over China« (1938), eine Reportage über die kommunistische Bewegung von ihren Anfängen bis zu den 30iger Jahren. Als es im reaktionären Klima von McCarthys Amerika schwieriger wurde zu publizieren, siedelte er 1959 nach der Veröffentlichung seiner Autobiographie »Journey to the Beginning« (1958) mit seiner Familie in die Schweiz über.  In »The Long Revolution« (1972), das posthum veröffentlicht wurde, berichtet Snow von seiner letzten Chinareise im Jahre 1970 und seinen Gesprächen mit Mao Tse-tung.

Agent: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bücher (Auswahl)

ROTER STERN ÜBER CHINA
(Erstveröffentlichung 1938 auf Englisch unter dem Titel RED STAR OVER CHINA)


SO FING ES AN
(Erstveröffentlichung 1958 auf Englisch unter dem Titel JOURNEY TO THE BEGINNING)


DIE LANGE REVOLUTION
(Erstveröffentlichung 1972 auf Englisch unter dem Titel THE LONG REVOLUTION)